Solarboote und Solarschiffe für den Tourismus- und Freizeitbereich

Als Pionier im Solarschiffbau entwickelte die damalige KOPF AG im Jahr 1996 in Zusammenarbeit mit der Universität Stuttgart und dem Designer Christoph Behling den ersten Solar-Edelstahlkatamaran der Welt. In der Folge sind insgesamt über 70 Solarboote und Solarschiffe mit dem unverwechselbaren KOPF Design entstanden, das größte mit einer Passagierkapazität von über 100 Personen.

So fuhr das erste KOPF Solarschiff auf der Donau, schon bald folgte das erste internationale Solarboot-Shuttle auf dem Bodensee. Weitere folgten zur Expo 2000 nach Hannover, auf die Hamburger Alster, auf den Neckar nach Heidelberg und auf den Serpentine Lake nach London. Dabei zeichnen sich KOPF Solarschiffe durch ihre umweltfreundlichen Antriebe aus: Neben herkömmlichen Gel-Batterien kommen immer häufiger die leistungsstarken LiRay®-Lithium-Ionen-Batterien zum Einsatz.

Unsere RayPower®-Solarmodule ermöglichen dem Designer dank ihrer Flexibilität und ihrem geringen Gewicht noch mehr Freiraum für die optische und technische Gestaltung und sorgen dafür, dass die LiRay®-Batterien mit kostenlosem Solarstrom wieder geladen werden. Eben ganz nach unserem Motto: Smart Power. Mit Köpfchen!

In der KOPF Solardesign GmbH & Co. KG sind die Pioniere aus zwei Jahrzehnten des Solarschiffbaus vereint, um die Solarschiff-Erfolgsgeschichte fortzuschreiben. Überall da, wo Umweltschutz groß geschrieben wird, Emissionen und Ölfilme auf dem Wasser verpönt sind und man dem Fahrgast ein völlig neues Gefühl des lautlos-über-das-Wasser-Gleitens vermitteln will, sind KOPF Solarschiffe und -boote die ideale Lösung im Einklang mit der Natur. Das gilt nicht nur für große Personenschiffe, sondern auch für kleinste Boote für zwei bis vier Personen, die eine willkommene Ergänzung zu einer bestehenden Tret- oder Ruderbootflotte im Tourismus- und Freizeitbereich sein können.

Dass so viel Engagement für die Umwelt auch regelmäßig auf großes Medieninteresse stößt, ist ein willkommener Nebeneffekt, der das Tourismusgeschäft auch gleich ankurbelt.

Eine detaillierte Beschreibung der einzelnen Schiffs- und Bootstypen entnehmen sie bitte den weiterführenden Links.

Bezugsquellen

Unser Vertriebsnetz wird im Moment aufgebaut.
Die Händlerinformationen folgen.
Bitte fragen Sie bis dahin direkt bei uns an.

Stellenanzeige